brigittepons-autorin

Navigation

Besucherzähler

Startseite

Auf die richtige Präsentation kommt es an

Unsere Hochzeit steht kurz vor der Tür und jetzt kommt es eigentlich nur noch auf die Kleinigkeiten an. Wir haben bereits das Brautkleid und den Anzug. Nur die Fliege für Hannes fehlt noch. Wir haben auch schon alle Dekoration soweit fertig und die Trauringe, die wir uns schon immer so sehr gewünscht haben, liegen auch schon bereit.

Was jetzt noch fehlt ist die Präsentation für unsere Trauringe. Denn wir sind uns noch nicht sicher, wer unsere Trauringe in die Kirche bringen soll. Zur Auswahl steht der erste Trauzeuge von Hannes oder aber meine Nichte Nicole. Die ist allerdings erst knapp 2 Jahre alt und hat gerade ihre Trotz-Phase. Daher weiß ich nicht ob sie dann tatsächlich einen Fuß vor den anderen setzen würde oder sich einfach verstecken möchte.

Allerdings finde ich die Idee, dass meine kleine Nichte mit einem strahlend weißen Ringkissen, auf dem unsere Trauringe betten, in die Kirche kommt, einfach umwerfend. Vielleicht kann ich ja noch mit ihr üben. Die Ringe wurden übrigens über einen Trauring-Konfigurator erstellt.

Uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere Eheringe richtig präsentieren. Denn wir haben hart dafür gekämpft und auch ziemlich lang gespart. Wir wollten nicht die günstigsten Trauringe haben, sondern Trauringe für die Ewigkeit. Und daher haben wir uns gegen einen billigen Online-Shop und für den Juwelier unseres Vertrauens entschieden. Und das war auch gut so! Denn noch bereuen wir nicht einmal unseren Schritt.

Vielleicht kann aber auch, wenn Nicole das nicht möchte, Hannes' Trauzeuge die Trauringe in einer Schatulle aufbewahren. Wie in all den amerikanischen Filmen, in denen geheiratet wird. Wir wissen es noch nicht – werden uns aber ganz sicher bald entscheiden!

[ Besucher-Statistiken *beta* ]